6. November 2018

Schön, welchen Stellenwert die Schule im Moment hat und wie viele Menschen sich dafür interessieren, wer die Schule Kreuzlingen in die Zukunft führen wird.

An der Podiumsdiskussion von vergangener Woche ist mir die Frage nach dem, was die Kreuzlinger Kinder aus ihrer Schulzeit mitnehmen sollen, speziell in Erinnerung geblieben.  Kinder und Jugendlichen sollen während ihrer Schulzeit gestärkt werden,  ein gutes, kritisches Selbstvertrauen entwickeln, Wissen wie sie sich Wissen aneignen, das benötigte Handwerk in Sprache und Mathematik beherrschen und mit Freude am Lernen die Schule verlassen. Dazu braucht es ein gutes Zusammenspiel im Dreieck: Kind, Familie, Schule. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.